Zum Inhalt springen

Scientific Area Networks

Mit den SANs initiiert DRESDEN-concept eine forschungsorientierte, interdisziplinäre Vernetzungstätigkeit für alle Partnereinrichtungen. Ziel ist es, vielfältige wissenschaftliche Perspektiven zu gewählten Forschungsfeldern aufzuzeigen und entsprechende Forschungskompetenzen am Standort zu vernetzen und sichtbar zu machen.

Die SANs sind offen für Forschende aus allen DRESDEN-concept Partnereinrichtungen. Wissenschaftler/innen präsentieren ihre Forschungsergebnisse in einer Auftaktveranstaltung zu wechselnden übergeordneten Forschungsthemen in Form eines Kurzvortrages (5 Minuten, 5 Folien), um im Anschluss mit interessierten Teilnehmenden anderer Disziplinen in informeller Atmosphäre zu diskutieren und gemeinsam weiterzudenken.

 

Während der anschließenden Follow-ups werden Arbeitsgruppen gebildet, die unterschiedliche Ziele wie bspw. die Etablierung einer Vorlesungsreihe oder die Erstellung gemeinsamer Projektanträge verfolgen. Die SANs werden organisatorisch und moderativ begleitet.

© René Jungnickel

Kontaktperson:

Dipl.-Ing. Lena Herlitzius,
Referentin der TU Dresden für DRESDEN-concept und Ansprechpartnerin für die Scientific Area Networks

Tel. 0351 463-40427
lena.herlitzius[at]tu-dresden.de