Zum Inhalt springen

Aus einer Idee wird eine Allianz

Im Rahmen der Exzellenzbewerbung der Technischen Universität Dresden 2010 gründete sich der Verein DRESDEN-concept e.V. mit anfänglich 15 Mitgliedern und beschloss, gemeinsam in das Rennen um den Exzellenztitel zu starten. Der Erfolg in der Exzellenzinitiative wurde durch den „DRESDEN Spirit“ erreicht, sprich der Zusammenarbeit der DDc Partner untereinander, was die Zusammenarbeit im Verein bekräftigte und bestätigte.

Die geographische Nähe zwischen den Partnern stellt dabei einen der entscheidenden Standortfaktoren dar, der bedingt, dass man Geräte und Services auch institutsübergreifenden nutzt. Zusätzlich sind fast alle Institutsdirektor*innen  gleichzeitig Professor*in an der TU Dresden.

Seit Beginn setzten sich die Partner aus der TU Dresden und Vertretern der Dresdner Max-Planck, Helmholtz-, Fraunhofer-, Leibniz Institute und der forschenden Museen zusammen.

Die folgenden Seiten zeigen Ihnen die Struktur der einzigartigen Forschungsallianz.