Zum Inhalt springen

Informationstechnologie & Mikroelektronik

Scientific Area Committee II

© Jörg Simanowski

Das Scientific Area Committee II deckt das gesamte Spektrum der elektronischen Informationsverarbeitung ab, von der Grundlagen- und angewandten Forschung zur Datenspeicherung, -verarbeitung und -übertragung bis hin zur Entwicklung und Prüfung neuer Halbleitermaterialien. Es umfasst Forschungsbereiche wie:

  • Mikro-/Nanoelektronik
  • Mobilfunk
  • Hochleistungsrechnen
  • maschinelles Lernen
  • künstliche Intelligenz
  • alternative Konzepte für das Computing (Spintronik, Molekularelektronik, Quantenelektronik, Neuronales Computing, Bioinspiriertes Computing)

Dresdner Forscher sind weltweit führend auf diesen Gebieten, sowohl in der Grundlagenforschung als auch in der angewandten Forschung. Schwerpunkte der TU Dresden liegen hierbei auf der Weiterentwicklung und der Erforschung komplementärer Technologien und Konzepte für hocheffiziente Informationsverarbeitung und für extrem schnellen und sicheren Datentransfer. Innovationen rund um das sogenannte Taktile Internet sind aus Dresden bekannt und werden z.B. mit Hilfe der Autoindustrie anwendungsnah weiterentwickelt. International führende Forscher entwickeln hierbei Systeme, die den Ansprüchen der Zukunft gerecht werden sollen.

Mitwirkende Partner