Zum Inhalt springen

Campus4You - eine Karte für alle

Das bei DRESDEN-concept angesiedelte Projekt „Campus4You“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden und der Technischen Universität Dresden.

Ziel ist es, Studierende beider Hochschulen mit einer multifunktionalen Chipkarte auszustatten, welche

  • den Studierendenausweis
  • die Mensakarte
  • das Semesterticket
  • und die Bibliotheksausweise vereinen.

Ebenso sollen Beschäftigte und Gäste beider Hochschulen mittels einer Chipkarte die Möglichkeit erhalten,

  • in Mensen und Cafeterien zu bezahlen
  • das Bibliotheksangebot zu nutzen
  • sowie Zugänge zu Parkplätzen, Gebäuden und Räumen zu erhalten.

Auftraggeber & Partner

Projektauftraggeber sind die HTW Dresden und die TU Dresden, vertreten durch Alexander E. Müller, kommissarischer Kanzler der HTW Dresden und Dr. Andreas Handschuh, Kanzler der TU Dresden.
Partnerschaftlich unterstützt wird das Projekt durch die Dresdner Verkehrsbetriebe AG, das Studentenwerk Dresden, die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, das Universitätsklinikum und die Studierendenräte der HTW Dresden und TU Dresden.

Die Einführung der Campuscard beginnt ab dem Wintersemester 2021/22 mit einem friendly user test (ausgewählte Studierende erhalten Karten zum Test an den Verwendungsstellen) im Januar 2022. Sofern diese Testphase erfolgreich verläuft, folgt darauf die Einführung bei einer Pilotfakultät ab März 2022. Daraufhin ist für das Sommersemester 2022 eine sukzessive Ausgabe der Campuscard an alle weiteren Studierenden geplant. Neu immatrikulierte Studierende sollen dann gleich ab dem WiSe 2022/23 mit der Campuscard starten. Anschließend kann die an den beiden Hochschulen entwickelte Lösung auch weiteren wissenschaftlichen Einrichtungen am Standort Dresden zur Nachnutzung angeboten werden.