Zum Inhalt springen

Stellungnahme der Wissenschaftsallianz DRESDEN-concept zum Krieg in der Ukraine

02.03.2022

Flagge der Ukraine Pixabay

Frieden und Freiheit bilden die Grundlage weltweiter Zusammenarbeit und sind elementar für Forschungskooperationen. Als eine der Wissenschaft und Kultur verpflichtete Allianz verfolgt DRESDEN-concept mit Entsetzen den Angriff Russlands auf die Ukraine und verurteilt ihn auf das Schärfste. DDc erklärt sich mit der Bevölkerung in der Ukraine, den aus ihrer Heimat Geflüchteten und den zahlreichen im Ausland arbeitenden und studierenden Ukrainer:innen solidarisch, aber auch mit den mutigen Russ:innen, die für die sofortige Beendigung des Krieges demonstrieren. DDc schließt sich der Stellungnahme der Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen zum Krieg in der Ukraine voll umfänglich an.

Die Partnereinrichtungen von DDc bieten eine Reihe von Unterstützungsmaßnahmen an, um in der aktuellen Krisensituation ukrainischen Wissenschaftler:innen und Studierenden die Fortsetzung ihrer Forschung und ihres Studiums bzw. einen Aufenthalt an einer Dresdner Einrichtung zu ermöglichen. Dafür stehen als Kontaktstellen z. B. die „we-care“-Kontaktstelle der TU Dresden sowie die DDc Geschäftsstelle und das DDc Welcome Center at TU Dresden bereit.

Wir werden alles dafür tun, die intensive Zusammenarbeit mit den ukrainischen Partnern auf der Ebene des Studierendenaustauschs, in Form gemeinsamer Forschungsprojekte und wissenschaftlicher Infrastrukturen trotz der kriegerischen Auseinandersetzung aufrecht zu erhalten.

Aktivitäten der Landeshauptstadt Dresden: