Zum Inhalt springen

DRESDEN-concept Summer Schools

Fördermaßnahme DRESDEN-concept Summer Schools

Summer Schools stellen ein bewährtes Format dar, um die Stärken eines Standortes im jeweiligen Forschungsthema sichtbar zu machen und ihn insbesondere für inter(nationale) Nachwuchswissenschaftler:innen attraktiv zu machen. Aus den Rückmeldungen zahlreicher Wissenschaftler:innen wissen wir, dass neben der fachlichen Exzellenz der durchführenden Einrichtung besonders die Vielfalt der Wissenschaftseinrichtungen, deren außergewöhnlich enge Kooperation und die sich daraus ergebenden Chancen Schlüsselaspekte für die Entscheidung für den Standort Dresden waren.

Die Forschungsallianz DRESDEN-concept (DDc) möchte diesen Aspekt aufgreifen und die Stärken der Allianz bei den zahlreichen Summer Schools in Dresden hervorheben. DDc setzt dabei auf die Kooperation der DDc-Mitgliedern bei der Durchführung von Summer Schools und die Bündelung der vielfältigen Forschungskompetenzen, insbesondere bei interdisziplinären Themen, um die Attraktivität des Standortes für (inter)nationale Studierende und Postdocs weiter zu stärken.

Neben der direkten Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von DDc Summer Schools sind bei zeitgleich stattfindenden Summer Schools übergreifende Vernetzungsveranstaltungen geplant.

Für die genannten Ziele stehen Fördermittel aus der EXU-Maßnahme „DRESDEN-concept Science and Innovation Campus“ der TU Dresden zur Verfügung. Die Förderangebote umfassen die Vermittlung von DDc Kooperationspartnern, die gemeinsame Bewerbung der DDc Summer School und der Öffentlichen Veranstaltung sowie die Bereitstellung von Sachmitteln in Höhe von max. 15.000 Euro pro DDc Summer School bzw. in Höhe von max. 5.000 Euro für eine Vernetzungsveranstaltung zwischen mind. 2 Dresdener Summer Schools.

Summer Schools in Dresden 2021